Studienfinanzierung: Tipps und Hilfe zur Studienfinanzierung
Studienfinanzierung: Tipps und Hilfe zur Studienfinanzierung
Studienfinanzierung: Tipps und Hilfe zur Studienfinanzierung
Studienfinanzierung: Tipps und Hilfe zur Studienfinanzierung
Studienfinanzierung: Tipps und Hilfe zur Studienfinanzierung
   Bildungsgutschein - Voraussetzungen, Förderungen       : START :: VORLAGEN :: BERATUNG :: SHOP :: RATGEBER :
Bewerbungs-Ratgeber
 - Bewerbung vorbereiten
 -  Aktive Stellensuche
    Stellenbörsen-Verzeichnis
 - Erfolgreich bewerben ab 45
 - Schriftlich Bewerben
    Anschreiben - Lebenslauf
    Deckblatt - Foto - Mappe
    Q-Profil - 3. Seite - Versand
 - Richtig Online Bewerben
    E-Mail - Formular - Web
 - Bewerben mit Twitter & Co.
 - Vorstellungsgespräch
    Fragen - Regeln - Tipps
 - Assessment-Center
    Gespräch - Übungen - Tipps
 - Zeugnis - Arbeitsvertrag
 - Die 10 größten Fehler
 - Gesamter Ratgeber (Gratis)
richtig bewerben mit Bewerbungsberatung f�r erfolgreiche bewerbung
 - Neu: Fragen und Antworten
bewerben mit Bewerbungsberatung als Techniker und Ingenieur
 
Hilfen beim Bewerben
 - Bewerbungsseminare
 - Bewerbungscoaching
 - Bewerbungsberatung
 - Bewerbungserstellung
 - Bewerbungscheck
 - Bewerbungscheck (Schüler)
 - Bewerbungshotline
 - Arbeitszeugniserstellung
 - Arbeitszeugnischeck
 - Übersetzungen DE-EN
 - Übersicht Leistungen/Preise
 
Bewerben - Aber erfolgreich bewerben 1000 Muster & Vorlagen
 - Bewerbungen
 - Kreativbewerbungen
 - Kurzbewerbungen
 - Arbeitszeugnisse
 - Arbeitsverträge
 - Abmahnungen
 - Kündigungen
 - Auflösungsverträge
 - Empfehlungsschreiben
 - Beschwerdebriefe
 - Stellenbeschreibungen
 - Steuern & Finanzamt
 - Personalpraxis

 - Alle Muster & Vorlagen

 
Bewerben - Aber erfolgreich bewerben Online-Shop
 - Zweiteilige Mappen
 - Dreiteilige Mappen
 - Vierteilige Mappen
 - Exklusive Mappen
 - Kunststoff Mappen
 - Präsentationsmappen
 - Zeugnismappen
 - Bewerbungmappen Sets

 - Bewerbungspapier

 - Verpackung & Zubehör
 
Bewerbungs-Ratgeber-CD
 - Inhalt, Software, Bestellen
 
Shops für Bewerber
 - Bewerbungsmappen-Shop
 - Buchladen "Job & Karriere"
 - Software für Bewerbungen
 
Kostenlose Angebote
 - Job-Branchenbuch
 - 1000 Seiten zum Bewerben
 - Bewerben.de-Blog
 - Jobmessen
 - Bewerben.de - Webtipps
 
Broschüren & Ratgeber
 - Bewerben ab 45+
 - Bewerben im Internet
 - Perfekte Bewerbungsmappe
 - Vorstellungsgespräche
 - Alle Ratgeber im Überblick
 
International Bewerben
 - Bewerben in Englisch
 - Bewerben in Spanisch
 - Bewerben in Französisch
 - Englische Arbeitszeugnisse
 
Bewerben.de-Websites
 - Personalzentrum.de
 - Bewerbungsshop24.de
 - Bewerbung-Vorlagen.de
 - Zeugnis-Vorlagen.de
 - Bewerbungsberatung.de
 - Dekospass.de
 - Weitere Partner
 
Kundenbereich
 - Mitglieder-Login
    Mitglied werden
 
 

 

Startseite - Ratgeber - Der Bildungsgutschein - Voraussetzungen, Fördermöglichkeiten und Tipps zum Erhalt
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster
Bewerbungs-Ratgeber
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Der Bildungsgutschein - Voraussetzungen, Fördermöglichkeiten und Tipps zum Erhalt

Was ist der Bildungsgutschein und wer hat Anspruch darauf?

Der Bildungsgutschein ist eine schriftliche Zusage des Kostenträgers (der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters). Er besagt, dass die Kosten für eine berufliche Weiterbildung oder Umschulung bei einem Bildungsträger vom Kostenträger übernommen werden. Der Weiterbildungsteilnehmer muss nicht selbst für die Maßnahmenkosten aufkommen. Der Bildungsgutschein wird für eine bestimmte Person ausgestellt und ist nicht übertragbar. Zudem ist darin festgelegt, welche Fortbildungsmaßnahme gefördert wird, wie lange der Gutschein gültig ist und welchen regionalen Beschränkungen er unterliegt.

Der Bildungsgutschein muss innerhalb des Gültigkeitszeitraums, in der Regel drei Monate, eingelöst werden, daher muss der Starttermin der Fortbildung innerhalb der Gültigkeit liegen. Sollte man innerhalb der Gültigkeitsfrist keinen passenden Bildungsträger oder keine passende Fortbildung finden, verfällt der Bildungsgutschein und es muss ein neuer Gutschein beantragt werden.
Der Bildungsgutschein der Arbeitsagentur unterscheidet sich von der Bildungsprämie und dem Bildungscheck. Auch wenn diese drei Maßnahmen ähnliche Namen tragen, sind es unterschiedliche Förderprogramme mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Kostenträgern.
Die Bildungsprämie richtet sich beispielsweise zusätzlich an Erwerbstätige und Geringverdiener. Der Bildungscheck einiger Bundesländer hingegen hat Geringqualifizierte oder auch Menschen mit ausländischem Berufsabschluss als Zielgruppe.

Voraussetzungen für den Bildungsgutschein

Mit einem Bildungsgutschein sollen die Teilnehmer ein vorgegebenes Bildungsziel bzw. eine bestimmte Qualifikation erreichen. Das Bildungsziel oder die Qualifikation ist auf dem Bildungsgutschein genau festgehalten und darf nicht eigenhändig verändert werden. Die dazu passende Weiterbildungsmaßnahme und den Anbieter kann sich der Antragsteller selbst aussuchen, sofern dieser von der Agentur für Arbeit dazu bevollmächtigt ist.

Um einen Bildungsgutschein erhalten zu können, muss mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Antragsteller ist arbeitslos mit und ohne Leistungsbezug nach SGB II oder III
  • Der Antragsteller ist arbeitssuchend gemeldet
  • Der Antragsteller ist von Arbeitslosigkeit bedroht
  • Die Fortbildung wird für die berufliche Eingliederung benötigt
  • Die Fortbildung wird zur Sicherung des Arbeitsplatzes benötigt

Eine Weiterbildung über einen Bildungsgutschein kann nur dann gefördert werden, wenn sie notwendig ist, um den Antragsteller beruflich einzugliedern, drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen.

Ob eine Weiterbildung notwendig ist, wird zudem anhand der Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt geprüft: Kann die Arbeitslosigkeit auch ohne Weiterbildung beendet werden? Erhöht die Weiterbildung die Chance auf eine berufliche Eingliederung? Handelt es sich um einen stark nachgefragten Beruf?

Fördermöglichkeiten mittels dem Bildungsgutschein

Mit dem Bildungsgutschein werden verschiedene Kosten der Weiterbildungsmaßnahme übernommen. Gefördert werden sowohl die Lehrgangs- bzw. Seminarkosten als auch Fahrtkosten zum Ort der Maßnahme sowie gegebenfalls Kosten für die auswärtige Unterbringung und Verpflegung. Sofern erforderlich, können auch die Kosten für die Kinderbetreuung übernommen werden.

Ein Bildungsgutschein wird immer auf den Namen des Antragstellers ausgestellt und enthält folgende Informationen:

  • Die Gültigkeitsdauer; maximal drei Monate nach Bewilligung
  • Die Art und Höhe der Kostenübernahme
  • Das individuelle Bildungsziel
  • Die Unterrichtsart und Form der Weiterbildung
  • Die gesamte Dauer der beantragten Maßnahme
  • Der regionale Geltungsbereich der Weiterbildung

Nachdem man den Bildungsgutschein erhalten hat, muss man noch einige Daten vom Weiterbildungsanbieter ausfüllen lassen. Dazu gehören Beginn, Dauer und Nummer der Maßnahme.
Eingelöst werden kann der Bildungsgutschein für alle zertifizierten Maßnahmen und deren Träger. Man muss bei der Auswahl also darauf achten, dass es sich um einen zugelassenen Bildungsträger handelt. Dies erkennt man daran, dass der Anbieter über die erforderliche Zulassung "Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV)" verfügt. Dies kann man über die Agentur für Arbeit in Erfahrung bringen oder aber beim Maßnahmenträger unmittelbar erfragen.

Tipps zum Erhalt des Bildungsgutscheins

Den Bildungsgutschein kann man bei der Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter beantragen. Hierzu vereinbart man einfach mit dem persönlichen Arbeitsvermittler einen Termin um dem Umschulungswunsch oder Fortbildungswunsch genau zu besprechen.

Einen Bildungsgutschein kann man beim zuständigen Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters persönlich beantragen. Dabei handelt es sich um eine sogenannte „Kann“-Leistung – es besteht also kein Rechtsanspruch auf einen Bildungsgutschein.

Beim Beratungstermin ist es wichtig, den Sachbearbeiter die Bedeutung der Fortbildung für die berufliche Situation zu erläutern und inwiefern die Maßnahme die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern würde. Hierzu sollte man einschlägige Stellenanzeigen präsentieren, auf die man sich mit einer absolvierten Fortbildung bewerben möchte.

Um den Arbeitsvermittler zu überzeugen, sollte man außerdem folgende Dokumente mitbringen:

  • Unterlagen zu den bisherigen Bewerbungsbemühungen
  • Informationen zu dem gewünschten Seminar und Bildungsträger
  • Informationen über die Arbeitsmarktrelevanz der angestrebten Weiterbildung
  • Informationen über die Berufschancen im Anschluss an die angestrebte Weiterbildung, wie zum Beispiel Stellenangebote und einschlägige Studien

Folgender Ablauf ist beim Beantragen des Bildungsgutscheins üblich:

  1. Weiterbildung ankündigen: Vorab den Arbeitsvermittler informieren, dass man eine Weiterbildung anstrebt.
  2. Voraussetzungen prüfen: Der Arbeitsvermittler wird dann prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Förderung der beruflichen Weiterbildung vorliegen.
    Ist dies der Fall, vereinbart man mit dem zuständigen Arbeitsberater der Agentur für Arbeit einen Beratungstermin.
  3. Beratungstermin: In der Regel wird man beim persönlichen Arbeitsberater innerhalb von vier Wochen einen Termin erhalten.
  4. Antragstellung: Bei der Antragstellung ist zu beachten, dass die Förderung schriftlich beantragt werden muss. Nur dann bezieht auch das Arbeitsamt schriftlich Stellung zum Weiterbildungswunsch.
    Der Antrag muss zwingend vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung gestellt werden.


Infotipp: Um weitere Informationen zum Thema: Berufsorientierung zu erhalten, können wir folgende Bücher empfehlen:

1000 Wege nach dem Abitur: So entscheide ich mich richtig
1000 Wege nach dem Abitur:
So entscheide ich mich richtig

"Ein Muss für jeden Abiturienten!"
Kölner Stadtanzeiger

von Dieter Herrmann, Angela Verse-Herrmann

1000 Wege nach dem Abitur: So entscheide ich mich richtig

Jedes Jahr stellen sich Hunderttausende von Schülern und Abiturienten die gleichen Fragen: Was soll ich machen? Was soll ich werden? Studieren - aber was? Doch besser eine solide Ausbildung? Oder erst einmal ein Praktikum? "1000 Wege nach dem Abitur" hilft bei der vielleicht schwierigsten Entscheidung im Leben und gibt alle wichtigen Informationen für die optimale Planung der beruflichen Zukunft:

- Ausbildung oder Hochschulstudium
- Kombiausbildung Beruf-Studium
- Praktika, Freiwilliges Soziales Jahr, ..
- Orientierungstests
- Fördermöglichkeiten für Ausbildung
  und Studium
- Tipps für Aufnahmeprüfungen und
  Bewerbung

Preis: € 16,95 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!
- Kostenlose Lieferung -


Aus dir wird was!: Alles zur Studien- und Berufswahl
Aus dir wird was:
Alles zur Studien- und Berufswahl

von Denis Buss, Anke Tillmann

Aus dir wird was!:
Alles zur Studien- und Berufswahl

Der Ratgeber „Aus dir wird was! Alles zur Studien- und Berufswahl“ bietet Jugendlichen auf dem Weg zum Schulabschluss alle Informationen, die sie brauchen. In rund 50 kurzen Kapiteln werden die wichtigsten Begriffe von A wie Abitur nachholen bis Z wie Zivildienst erklärt. Experten-Statements, Schaubilder, Buchtipps, Erfahrungsberichte sowie weiterführende Internetadressen komplettieren den Inhalt.

Preis: € 10,00 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!
- Kostenlose Lieferung -


14-24 Jahre.com. Studien- & Berufswahl leicht gemacht
14-24 Jahre.com.
Studien- & Berufswahl leicht gemacht

von Tatjana Marchenko, Carl Schroebler

14-24 Jahre.com. Studien- & Berufswahl leicht gemacht

Auf dem Markt gibt es viele Bücher, Broschüren und andere Informationen, die das Thema „Berufsentscheidung" behandeln. Die meisten sind mit Statistiken und Prognosen voll gestopft und das Wesentliche, nämlich die direkte Ansprache an die Jugendlichen in ihrer menschlichen Persönlichkeit, bleibt zu wenig beachtet.

Das Buch „ 14-24Jahre.com" von Carl Schroebler ist anders. Er identifiziert sich mit den Sorgen, Nöten, Wünschen und Träumen der jungen Menschen und eröffnet viele Möglichkeiten. Spannend lässt er an richtiger Stelle einen gehörigen Schuss Humor einfließen und vermittelt den Eindruck, dass man ihm hautnah gegenübersitzt und er die sich stellenden Fragen beantwortet. Auch Eltern sollten dieses Buch lesen.

Preis: € 19,90 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!
- Kostenlose Lieferung -


Weitere Informationen:
Weitere Bücher zum Thema
Zu diesem Thema eine Umfrage sehen bzw. teilnehmen
Diesen Artikel im Diskussionsforum diskutieren
Weitere Artikel im Artikelarchiv
   

Die Bewerbungs-Ratgeber-CDROM vom BERUFSZENTRUM

M�chten Sie unseren verständlichen und umfassenden Bewerbungs-Ratgeber in Ruhe zuhause lesen? - Dann bestellen Sie den Bewerbungs-Ratgeber auf CDROM. Die Ratgeber-CDROM kostet nur 10,00 Euro Schutzgebühr.

+ Mit vielen Beispielen zum Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis, Deckblatt, Motivation
+ Mit 200 Musterbewerbungen in MS-WORD, Textbausteinen, Vorlagen
+ Mit verständlichen Vorgehensweisen zur erfolgreichen Bewerbung
+ Mit vielen wichtigen Regeln, Formulierungen & ungeschriebenen Gesetzen
+ Der Bewerbungs-Ratgeber ist Freeware. Kopieren ist erlaubt!
+ Mit Online-Registrierung für den Zugriff auf unsere umfangreiche Datenbank!

   Ihre Vorteile CDROM-Inhaltsverzeichnis Bestellen   


© Copyright 1998 - 2020. Berufszentrum