Postkorb-Übung und Selbstpräsentation im Assessment-Center
Postkorb-Übung und Selbstpräsentation im Assessment-Center
Postkorb-Übung und Selbstpräsentation im Assessment-Center
Postkorb-Übung und Selbstpräsentation im Assessment-Center
Postkorb-Übung und Selbstpräsentation im Assessment-Center
Postkorb-Übung und Selbstpräsentation im Assessment-Center
Übungen im Assessment-Center                     : START :: VORLAGEN :: BERATUNG :: SHOP :: RATGEBER :
Bewerbungs-Ratgeber
 - Bewerbung vorbereiten
 -  Aktive Stellensuche
    Stellenbörsen-Verzeichnis
 - Erfolgreich bewerben ab 45
 - Schriftlich Bewerben
    Anschreiben - Lebenslauf
    Deckblatt - Foto - Mappe
    Q-Profil - 3. Seite - Versand
 - Richtig Online Bewerben
    E-Mail - Formular - Web
 - Bewerben mit Twitter & Co.
 - Vorstellungsgespräch
    Fragen - Regeln - Tipps
 - Assessment-Center
    Gespräch - Übungen - Tipps
 - Zeugnis - Arbeitsvertrag
 - Die 10 größten Fehler
 - Gesamter Ratgeber (Gratis)
richtig bewerben mit Bewerbungsberatung für erfolgreiche bewerbung
 - Neu: Fragen und Antworten
bewerben mit Bewerbungsberatung als Techniker und Ingenieur
 
Hilfen beim Bewerben
 - Bewerbungsseminare
 - Bewerbungscoaching
 - Bewerbungsberatung
 - Bewerbungserstellung
 - Bewerbungscheck
 - Bewerbungscheck (Schüler)
 - Online-Bewerbungsmappe
 - Bewerbungshotline
 - Arbeitszeugniserstellung
 - Arbeitszeugnischeck
 - Übersetzungen DE-EN
 - Übersicht Leistungen/Preise
 
Bewerben - Aber erfolgreich bewerben 1000 Muster & Vorlagen
 - Bewerbungen
 - Kreativbewerbungen
 - Kurzbewerbungen
 - Arbeitszeugnisse
 - Arbeitsverträge
 - Abmahnungen
 - Kündigungen
 - Auflösungsverträge
 - Empfehlungsschreiben
 - Beschwerdebriefe
 - Stellenbeschreibungen
 - Steuern & Finanzamt
 - Personalpraxis

 - Alle Muster & Vorlagen

 
Bewerben - Aber erfolgreich bewerben Online-Shop
 - Zweiteilige Mappen
 - Dreiteilige Mappen
 - Vierteilige Mappen
 - Exklusive Mappen
 - Kunststoff Mappen
 - Präsentationsmappen
 - Zeugnismappen
 - CD-/DVD-Mappen
 - Bewerbungmappen Sets

 - Bewerbungspapier

 - Verpackung & Zubehör
 
Bewerbungs-Ratgeber-CD
 - Inhalt, Software, Bestellen
 
Shops für Bewerber
 - Bewerbungsmappen-Shop
 - Buchladen "Job & Karriere"
 - Software für Bewerbungen
 
Datenbanken
 - 60 Top-Headhunter in D.
 - 500 Personalberater
 - 3500 Personalentscheider
 - Firmenprofile für Bewerber
 
Rechtsberatung
 - Fragen an den Anwalt
 - Arbeitsvertrags-Check
 
Kostenlose Angebote
 - Job-Branchenbuch
 - 1000 Seiten zum Bewerben
 - Bewerbungsforum
 - Bewerben.de-Blog
 - Jobmessen 2017
 - Bewerben.de - Webtipps
 
Broschüren & Ratgeber
 - Bewerben ab 45+
 - Bewerben im Internet
 - Perfekte Bewerbungsmappe
 - Vorstellungsgespräche
 - Alle Ratgeber im Überblick
 
International Bewerben
 - Bewerben in Englisch
 - Bewerben in Spanisch
 - Bewerben in Französisch
 - Englische Arbeitszeugnisse
 
Bewerben.de-Vergleiche
 - Tagesgeld - Festgeld
 - Ratenkredite
 - Alle Online-Vergleiche
 
Bewerben.de-Websites
 - Personalzentrum.de
 - Bewerbungsshop24.de
 - Bewerbung-Vorlagen.de
 - Zeugnis-Vorlagen.de
 - Kurzbewerbung.de
 - Bewerbungsberatung.de
 - Bewerbungsmappen-Shop
 - Mappendirekt.de
 - Anschreiben.de
 - Weitere Partner
 
Kundenbereich
 - Headhunter-Login
 - Mitglieder-Login
    Mitglied werden
 
Software
Bewerbungs-Master: Erstellung der perfekten Bewerbungsunterlagen
 
Internet-Shop
Bewerbungszubehör für die professionelle Bewerbung und gelungene Präsentation
Bewerbungsmappen-Shop
Neu: Carpeta®-Mappe
 
Jede unserer modernen Bewerbungsmappen ist in großer Auswahl und Farben erhältlich. Markenhersteller und oft "Made in Germany".

Unsere Auswahl
· Carpeta-Mappen
· Pagna-Mappen
· Versandkartons
· Bewerbungszubehör
· und vieles mehr ....

Ihre Vorteile
· Echte Spitzenqualität
· Große & günstige Auswahl
· Schnelle Lieferung
· Kein Mindestbestellwert
· 14 Tage Rückgaberecht
· Sicher Bestellen (SSL)

ZUM INTERNET-SHOP ZUM INTERNET-SHOP
 
 
 
Startseite - Bewerbungs-Ratgeber - Assessment-Center - Übungen im Assessment-Center
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster
Bewerbungs-Ratgeber
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Übungen im Assessment-Center

Die Postkorb-Übung im Assessment Center

Die Postkorbübung im Assessment-Center ist eng mit Ihrem Arbeitsalltag verknüpft und die Aufgabenstellung kennen Sie aus dem Berufsleben nur zu gut: Der E-Mail-Posteingang ist voll, auf dem Schreibtisch warten verschiedene Vorgänge darauf, bearbeitet zu werden, und der Kalender weist etliche terminliche Verpflichtungen auf. Eine ähnliche Situation erwartet Sie auch im Assessment Center. Doch was so selbstverständlich klingt, fordert tatsächlich Höchstleistungen von Ihnen.

Zu Beginn der Übung erhalten Sie eine Situationsbeschreibung sowie einen Postkorb mit etwa 15 bis 20 verschiedenen Vorgängen, die Sie innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens bearbeiten müssen. Jetzt geht es darum, Prioritäten zu setzen, Aufgaben zu erledigen, sie zu delegieren oder auch zurückzustellen. Worum müssen Sie sich sofort kümmern? Was kann warten? Welche Angelegenheiten können auch von anderen erledigt werden? Die Vielfalt der Aufgaben ist dabei groß und Sie sollten unbedingt damit rechnen, dass in Ihrem Postkorb nicht nur geschäftliche Dinge, sondern auch private Angelegenheiten zu finden sind. So kann es z. B. sein, dass zwischen Mitarbeitergespräch und Kundenreklamation ein Arzttermin zu finden ist oder Ihr erkranktes Kind aus dem Kindergarten abgeholt werden muss.

Durch diese Aufgabenkonstellation und den hohen zeitlichen sowie emotionalen Druck wird Stress provoziert. Die Assessoren beobachten, wie Sie damit umgehen, ob Sie organisieren und sinnvoll delegieren können. Außerdem werden Ihre Entscheidungsfähigkeit, Ihre Belastbarkeit und Ihr Selbstbewusstsein beurteilt.

Praxistipp: Lesen Sie sich zu Beginn der Übung alle Aufgaben sorgfältig durch. Nur wenn Sie mit deren Inhalten umfassend vertraut sind, können Sie auch folgerichtige Entscheidungen treffen. Überlegen Sie sich außerdem immer eine Begründung für Ihre Lösungsvorschläge, denn in einem anschließenden Gespräch werden die Assessoren Sie sicherlich danach fragen.

Die Selbstpräsentation im Assessment Center

Stellen Sie jemanden vor, den Sie am besten kennen: sich selbst! Die Selbstpräsentation ist eine der klassischen Übungen im Assessment Center mit großer Aussagekraft und wird deshalb fast immer durchgeführt. Oftmals findet sie gleich zu Beginn statt und erfolgt in direktem Anschluss an eine einleitende Unternehmenspräsentation. Die Dauer liegt etwa bei drei bis maximal zehn Minuten.

Können Sie vor einer Gruppe fremder Menschen frei reden und die Zuhörer gleichzeitig durch Ihre Präsentation an sich und das Thema binden? Wie ist Ihre Wortwahl? Erläutern Sie Inhalte verständlich und gut strukturiert, sodass Ihnen jeder folgen kann? Nicht zu vergessen ist auch die Wirkung Ihrer Mimik, Gestik und Körperhaltung. All diese Punkte werden während der Selbstdarstellung von den Assessoren im Assessment Center aufmerksam geprüft und beurteilt.

Praxistipp: Beginnen Sie Ihre Selbstpräsentation nicht mit der Nennung Ihrer persönlichen Daten. Wählen Sie stattdessen einen Einstieg, der für positive Aufmerksamkeit sorgt und mit dem die Zuhörer nicht rechnen. Geeignet ist z. B. ein Zitat, auf das sie im Anschluss kurz Bezug nehmen und es als Überleitung nutzen, eine kleine Anekdote aus Ihrer bisherigen Laufbahn oder ein besonderes Hobby. Die Einleitung sollte möglichst kurz und nicht länger als etwa drei bis fünf Sätze sein. Achten Sie immer darauf, von Beginn an einen roten Faden zu spinnen.

Konzentrieren Sie sich während der Selbstdarstellung auf die für die zu besetzende Position relevanten Punkte. Führen Sie besondere Erfahrungen oder Erfolge genauer aus und bleiben Sie dabei möglichst neutral. Selbstbeweihräucherung ist hierbei ebenso fehl am Platz wie negative Worte über ehemalige Arbeitgeber oder Vorgesetze.

Nutzen Sie während der Selbstpräsentation unbedingt die zur Verfügung stehenden Hilfsmittel. Steht ein Flipchart zur Verfügung, können Sie hier Ihren Namen sowie stichpunktartig Ihre Qualifikation oder beruflichen Stationen notieren. Auch kleine Skizzen und erläuternde Darstellung sorgen zum Einen für eine Belebung Ihrer Darstellung und stellen zum Anderen unter Beweis, dass Sie mit Moderations- und Präsentationstechniken vertraut sind. Je nach Vorbereitungszeit wird Ihnen eventuell auch ein Laptop mit Beamer für eine PowerPoint-Präsentation zur Verfügung gestellt.

Prüfen Sie während der gesamten Präsentation zwischendurch immer wieder kurz Ihre Körperhaltung, insbesondere dann, wenn Sie den Flipchart benutzen. Stehen Sie immer so, dass Sie den Zuhörern leicht zugewandt sind und sprechen Sie immer in deren Richtung. Setzen Sie Mimik und Gestik gezielt ein, um Ihre Ausführungen zu unterstreichen, aber achten Sie darauf, weder übertriebene Grimassen zu schneiden noch mit den Händen in der Luft herumzuwedeln. Ebenso ungeeignet ist eine extrem steife und bewegungslose Haltung.

Praxistipp: Nehmen Sie während der Präsentation einen Stift locker in die Hand, wenn Sie entweder zu übertriebener Gestik neigen oder nicht wissen, wie sie Ihre Hände einsetzen bzw. halten sollen. Im ersten Fall hilft er, die Hände ruhiger zu halten, im zweiten verleiht er ein Gefühl von Sicherheit

Detaillierte Tipps zum Assessment-Center:

Infotipp: Um weitere Informationen zum Thema: Assessment-Center zu erhalten, können wir folgende bzw. Bücher empfehlen. Weitere Bücher zum Thema: Hier klicken


Vorbereitung zum
Vorstellungsgespräch
für Bewerber mit
Berufspraxis

von Ludwig Briehl

Für Bewerber mit Berufspraxis: Im Vorstellungsgespräch überzeugen

Für 74 wichtige Fragen finden Sie wortwörtliche Musterantworten, die Sie sofort für Ihre persönliche Situation voll übernehmen oder leicht anpassen können:

  • Wie Sie ein eigenes Stärke- und Schwächeprofil überzeugend präsentieren, ohne als Selbstdarsteller/Angeber/Aufschneider/Schauspieler eingeordnet zu werden
  • Auch auf kritische Fragen ehrliche, aber keine dummen Antworten geben!
  • Keiner glaubt Ihnen, dass Sie perfekt sind, versuchen Sie also nicht, sich als perfekten Mitarbeiter darzustellen
  • Weshalb Sie auf "meine größte Stärke ist..." verzichten sollten
  • Wie Sie mit der Frage nach Fehlern und mangelnder Qualifikation ehrlich umgehen, ohne sich selbst hinzurichten
  • Wie Sie häufige Arbeitsplatzwechsel begründen können
    Auch Arbeitslose / Arbeitssuchende haben ihre Chance - wenn sie nicht jammern, sondern sich geschickt positionieren
  • Unzulässige Fragen Wann auch Sie ungestraft lügen dürfen

Verlag: Fachverlag für Personalmanagement
Auflage: 7. Auflage
Broschiert: 50 Seiten
ISBN: 978-3-941161-02-3

Preis: nur € 9,90 - Kostenlose Lieferung - Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

Die Bewerbungs-Ratgeber-CDROM vom BERUFSZENTRUM

Möchten Sie unseren verständlichen und umfassenden Bewerbungs-Ratgeber in Ruhe zuhause lesen? - Dann bestellen Sie den Bewerbungs-Ratgeber auf CDROM. Die Ratgeber-CDROM kostet nur 10,00 Euro Schutzgebühr.

+ Mit vielen Beispielen zum Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis, Deckblatt, Motivation
+ Mit 200 Musterbewerbungen in MS-WORD, Textbausteinen, Vorlagen
+ Mit verständlichen Vorgehensweisen zur erfolgreichen Bewerbung
+ Mit vielen wichtigen Regeln, Formulierungen & ungeschriebenen Gesetzen
+ Der Bewerbungs-Ratgeber ist Freeware. Kopieren ist erlaubt!
+ Mit Online-Registrierung für den Zugriff auf unsere umfangreiche Datenbank!

   Ihre Vorteile CDROM-Inhaltsverzeichnis Bestellen   


© Copyright 1998 - 2017. Berufszentrum